Werbung

Inbaufmachergross

Angesichts der Liefersituation beim Paddock-Plattenhersteller Riedwiesenhof Bodenplatten* suchen viele Stallbetreiber händeringend nach Alternativen, um ihre, mit Riedwiesenhof-Platten befestigten, Flächen erweitern zu können. Wir haben geprüft, ob die INB-Platten von Horses Home die lang ersehnte Alternative sind.

Legt man eine Platte von Riedwiesenhof Bodenplatten und eine von INB nebeneinander, so könnte man auf den ersten Blick vermuten, dass es sich um fast identische Produkte handelt. Doch im Detail ergeben sich durchaus feine Unterschiede, die jedoch nicht so groß zu sein scheinen, dass man nicht sofort darüber nachdenken könnte, eine bestehende Riedwiesenhof-Fläche mit den INB-Platten zu ergänzen. Schließlich wirken die INB-Platten genauso robust, wie die von Riedwiesenhof und bieten eine ähnliche Anordnung der Verzahnung.
Da wir die INB-Platten gerade im Rahmen unseres Paddock-Platten-Vergleichstests testen, haben wir direkt den Kompatibilitäts-Check gemacht. Natürlich können wir zu diesem Zeitpunkt noch kein abschließendes Gesamturteil über die INBs fällen, denn dafür müssen alle Platten bei uns mindestens einmal alle Jahreszeiten durchlaufen haben. Aber neben der Kompatibilität haben wir zumindest einen ersten Eindruck von den Platten erhalten, der Hoffnung macht.

 

Passts?

Es ist die Frage aller Fragen, die Riedwiesenhof-Besitzer seit Monaten stellen und die Antwort ist: Jein.
Ja, weil die INB-Platen sich einfach an verschiedene Riedwiesenhof-Modelle (RWH Pro und vor 04/2012 gefertigte RWH36) anlegen lassen und einen Verbund mit diesen bilden.
Nein, weil die INB-Platten im Vergleich zur aktuellen RWH36 einen halben Zentimeter tiefer und breiter sind. Zwei bis drei Platten können meistens mühelos aneinander gereiht werden, dann behindern sich die Zähne der Platten gegenseitig. Doch keine Sorge, diese Probleme lässt sich relativ einfach lösen.

 

INBberstand

Am Übrgang der aktuellen Riedwiesenhof RWH36 (untere Platte) zur INB Platte (obere Platte) sieht man gut, dass die INB etwas größer ist, als die Riedwiesenhof. Wer eine RWH36 von vor 04/2012 oder eine RWH PRO verlegt hat, kann sich freuen, da diese genauso groß sind, wie die INBs. Aber auch für Besitzer der aktuellen RWH36 gibt es eine Lösung.

 

Praxis

Die einfachste Lösung ist natürlich herauszufinden, welche Riedwiesenhof-Platte man selber nutzt. Riedwiesenhof hat bis 04/2012 noch die „alten“ Platten in den Maßen 50 cm x 50 cm produziert, die ohne jegliche Probleme mit den INB-Platten kombiniert werden. Auch die RWH Pro-Platten haben ein Maß von 50 x 50 cm und sind kompatibel mit den INBs.
Für aktuelle RWH36-Platten, die nach 04/2012 produziert/verkauft wurden, gibt es zwei Wege, um aus dem Jein ein eindeutiges Ja zu machen:
1. Man legt die INB einfach Zahn an Zahn mit den RWH36, ohne dass man diese untereinander schiebt. Man könnte auch bei den Platten an der Übergangsseite alle Zähne absägen und die INB bündig an die RWH36 legen. Beides führt zwar zu einer geringeren Tragkraft der Platten an dieser Übergangskante, aber wenn der Boden ausreichend tragfähig ist, wäre das durchaus eine Überlegung wert.
2. Der etwas mühsamere, aber aus unserer Sicht bessere Weg ist es jedoch, die Überlappungen der Zähne an den Platten einfach so passend abzusägen, dass sich die Platten gut ineinander schieben lassen. Das sorgt für eine bessere Verbindung zwischen den beiden Platten und erhöht die Tragfähigkeit. Mit einem Elektrofuchsschwanz geht die Arbeit relativ schnell vonstatten und man muss sie nur für die Platten durchführen, die den Übergang von RWH36 auf INB bilden. Hat man das einmal getan, befindet man sich im INB-Raster und das Verlegen geht sehr flott und unproblematisch.
Man sollte bei beiden Varianten auf jeden Fall beim Verlegen darauf achten, dass zwischen den Platten noch „Luft zum Atmen“ ist, denn das Material dehnt sich aus und zieht sich auch wieder zusammen. Vor allem wenn die Platten bei niedrigen Temperaturen verlegt werden, ist das besonders wichtig, da sich die Platten sonst bei Hitze verkanten und aufstellen könnten.
 

INBschnittstelle


Die Lösung für Besitzer von aktuellen RWH36 ist zwar mit ein wenig Arbeit verbunden, lässt sich allerdings einfach umsetzen. An der Übergangskante zwischen RWH und INB werden die Zähne, die das Ineinanderschieben der Platten blockieren, einfach entsprechend ab- oder passend zugesagt, sodass sich die Platten gut miteinander verbinden lassen. Ein Elektro-Fuchsschwanz ist hier ein hilfreiches Werkzeug.
 

Fazit

Mit den INB-Platten liefert Horses Home eine interessante Alternative zur Paddock-Befestigung ohne Unterbau, die –nicht nur als Erweiterung für bestehende Riedwiesenhof-Lösungen ins Rennen geht, sondern sich auch autark nutzen lässt. Der erste Eindruck ist sehr positiv, sowohl in Bezug auf die Verarbeitung, die Verlegefreundlichkeit und die Haltbarkeit. Den Härtetest muss natürlich auch die INB durchlaufen, wie alle Testaten in unserem Vergleichstest, bevor wir ein abschließendes Urteil aussprechen können. Die Vorzeichen lassen aber schon einmal Gutes hoffen …

 

Weitere Infos zu den INB-Platten gibt es auf deren Webseite unter www.horses-home.com


*Riedwiesenhof Bodenplatten war Ende 2018 in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und noch immer berichten uns Kunden (Stand August 2019) davon, dass sie auf ihre bezahlte Ware oder eine Rückzahlung warten. Nach einer Kurz-Insolvenz zu Beginn des Jahres 2019 wurde diese wieder zurückgenommen und seitdem wirbt die Firma mit Aktionspreisen um neue Kunden. Allerdings werden diese Aktionspreise immer wieder verlängert und die Eröffnung des angekündigten Shops verzögert sich von Monat zu Monat. Aufgrund dieser unklaren Situation hat sich die Country-Reiten-Redaktion entschlossen, der Firma Riedwiesenhof Bodenplatten die Nutzung des Testsieger-Logos aus unserem großen Vergleichstest untersagt.

 

 

Unsere Newsletter

Hier kannst du dich zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Bitte lese vorher unbedingt unsere Datenschutzrichtlinien Wenn du eingeloggt bist und auf die Newsletter-Verwaltung gehst, kannst du dir übrigens die Daten, die beim Newsletter gespeichert werden herunterladen oder selber löschen.
I agree with the Nutzungsbedingungen

CountryReitenLogo VFD-Partner-LOGOLoRes

Wir sind Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen