Aufmacher4gross

Beim Bau und dem Unterhalt von Weidezäunen braucht man neben den Pfählen, Litze, Seil oder Band sowie den Isolatoren auch einiges an Zubehör, wie Torgriffe und Verbinder. Der Markt hält ein reichhaltiges Angebot an unterschiedlichen Modellen in verschiedenen Preisklassen bereit. Wir haben uns gefragt, ob die billigen Angebote für Weidezaunbänder wirklich so günstig sind, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Überall dort, wo ein Zaun eine Öffnung benötigt, sind Torgriffe erforderlich. In den meisten Fällen wird man die Litze, das Seil oder Weidezaunband mit einem Griff versehen, den man ein- und aushängen kann. Diese Griffe bestehen aus Kunststoff, haben zum Teil eine Federung und unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten. Günstige Modelle kosten ca. 90 Cent pro Stück, haben aber keine Einhängemöglichkeit, die eine Befestigung z.B. von Weidezaunband erlaubt, ohne dieses verknoten zu müssen. Es gibt jedoch einfache Lösungen dafür, die noch einmal etwa 1,30 Euro kosten, sodass ein solcher „No-Name-Griff“ mit 2,20 Euro zu Buche schlägt. In der Praxis bewähren sich diese einfachen Griffe oft nur für kurze Zeit. Häufigster Fehler sind sich lösende Federmechanismen oder ein Zerbrechen der Griffe.

 

griffbeispiel einfach

Beispiel für einen Griff von eher schlechter Qualität. Der Haken ist verrostet, die Feder schon leicht ausgelutscht. Zudem erkennt man, dass der Bandverbinder schräg verrutscht ist.


Natürlich gibt es Griffe auch in besserer Qualität, z.B. von Markenherstellern wie Patura, wo man für ein Griff mit Weidebandbefestigung (40 mm) 4,50 Euro pro Stück rechnen muss. Auch wenn diese Griffe deutlich besser verarbeitet sind, ist der Federmechanismus hier ebenfalls die Schwachstelle, die bei starker Belastung nachgibt.

 

Griff 5

Ganz einfache Torgriffe haben oft nur eine Art Öse am Ende. Man könnte hier zwar noch einen Verbinder einhängen, aber leider ist die Lösung mit dem geknoteten Weidezaunband sehr oft zu sehen. Allerdings brechen dabei die Litzen im Band recht schnell und die Leitfähigkeit wird gemindert.


Günstiger und besser geht es mit den Griffen von Gallagher, die zwischen 4,30 Euro und 3,25 Euro pro Stück kosten (abhängig von der Menge) und direkt einen integrierten Halter für Weidezaunband bieten. Die Verarbeitung ist sehr gut und für dauerhafte Nutzung ausgelegt. Auch wenn so ein Griff deutlich mehr kostet, als ein günstiges Modell, so lohnt sich die Anschaffung nicht nur aufgrund der längeren Lebenserwartung, sondern auch, weil Weidezaunbänder sicher und ohne Knoten Halt daran finden. Das schont die Weidezaunbänder und sorgt für eine bessere Leitfähigkeit des gesamten Zauns.

 

gallagher griff 2

Die Griffe von Gallagher sind nicht nur hochwertiger verarbeitet, sondern bieten auch direkt eine Möglichkeit, Weidezaunband ohne Falten und Knoten sicher zu befestigen.

 

Verbinder

Sie sind unerlässliche Helfer beim Zaunbau und – wer hätte es gedacht? – verbinden zwei Weidezaunbandenden miteinander. Es gibt auch hier verschiedene Modelle in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen. Grundsätzlich wichtig ist bei Verbindern die elektrische Leitfähigkeit, damit es zu möglichst wenigen Verlusten an diesen Stellen kommt. Ebenfalls wichtig ist die Haltefähigkeit, denn nur ein geschlossener Zaun ist ein guter Zaun (General Custer möge mir an dieser Stelle verzeihen).

 

Knotenverbinder

"Wenn es mal schnell gehen muss ...". Nur im Notfall, wenn ein gerissener Zaun provisorisch geflickt werden muss, sollte ein Knoten gewählt werden. Ansonsten ist ein Verbinder immer die bessere Wahl, denn ein Knoten schädigt nicht nur das Weidezaunband, sondern leitet im Inneren oft auch nur sehr schlecht.

 

Günstige Varianten aus gebogenem Draht kosten um die 65 Cent. Die Bänder werden über die beiden Haltestifte geführt und durch den Zug ergibt sich der nötige Halt. Das funktioniert relativ gut, so lange die Verbinder neu sind und der Zaun nur wenig Wind ausgesetzt ist. Im Laufe der Monate rosten diese Verbinder jedoch recht schnell, was die elektrische Leitfähigkeit vermindert. Zudem passiert es relativ häufig, dass sich die Verbinder um ihre eigne Achse drehen und die dort eingelegten Bänder immer mehr zusammengequetscht werden. Auch das mindert die Leitfähigkeit stark. Zudem kommt es relativ häufig vor, dass diese Verbinder auseinanderfallen. Die Haltestege biegen sich auf oder rutschen komplett vom Grundrahmen. Auch wenn diese Art von Verbinder sehr günstig ist, können wir sie nicht empfehlen, denn über kurz oder lang ist man gezwungen, Ersatz dafür zu kaufen und die Sicherheit des Zauns ist gemindert, weil die Leitfähigkeit reduziert wird. Allerdings gibt es solche einfachen Bügelmodelle auch von Patura für 1,53 Euro pro Stück. Die sind etwas haltbarer, als die „Billigheimer“, aber auf Dauer haben sie in den Country-Reiten-Testzaunanlagen ein ähnliches Verhalten gezeigt.

 

Verbinder schraeg

Bei günstigen Verbindern passiert es leider häufig, dass diese nicht mehr gerade auf dem Weidezaunband sitzen. Irgendwann führt das dazu, dass das Band Schaden nimmt und auch die Querstege abrutschen, bis die beiden Enden des Bandes nicht mehr zusammengehalten werden.

 

Es gibt Alternativen

Besser sind da Modelle, die eine Metallgrundplatte haben, durch die die Bänder geführt werden. Als Sicherung kommen zwei Kunststoffkappen zum Einsatz, die über die Grundplattenenden geschoben werden und dann die Weidezaunbänder fixieren. Diese Verbinder bleiben sicher in ihrer Grundposition, auch bei starker Bewegung im Weidezaunband. Allerdings kann es passieren, dass die Kunststoffkappen nach hinten rutschen und das Zaunband freigeben, sodass dieses herausrutschen kann. Preislich liegen diese Verbinder bei 1,99 Euro pro Stück.

 

verbinder clip

Diese Verbinder-Art ist schon deutlich besser in Bezug Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit, allerdings kann es passieren, dass die Kunststoffkappen sich lockern und verrutschen, sodass die Bandenden nicht mehr zusammengehalten werden.

 

Knapp darüber sind die Gallagher-Verbinder angesiedelt: Mit 2,12 Euro pro Stück sind sie zwar die teuersten in unserem kleinen Überblick, haben sich aber in der Praxis auch als die robustesten erwiesen. Die Einfädelung geht kinderleicht, der Halt ist super und die Leitfähigkeit ebenfalls. Sie verbleiben genau an der gewünschten Stelle und sind ausreichend stabil verarbeitet.

 

Verbinder gallagher

 

Auch bei den Verbindern bietet Gallagher eine durchdachte Lösung an, die zwei Bandenden sicher miteinander verbindet. Dieses Modell ist sehr solide verarbeitet und obwohl es eine Variante für 40-mm-Bänder ist, bleibt sie auch mit einem 20-mm-Band sicher an ihrem Platz.

 

Lohnt es sich, zu sparen?

Wie so oft im Leben lohnt es sich kaum, am Zaunzubehör zu sparen, denn wer einmal billig kauft, kauft mindestens zwei Mal. Deswegen können wir nur jedem raten, lieber ein bisschen mehr Geld auszugeben, um länger Freude daran zu haben und vor allem einen Zaun, der sicher ist und bleibt. Gallagher zeigt mit seinen Zubehör-Produkten, wie der Spagat zwischen Preis und Qualität aussehen kann. Die verschiedenen Zaunzubehör-Produkte können wir rundherum empfehlen, sie sind ihr Geld mehr als wert.

Unsere Newsletter

Hier kannst du dich zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Bitte lese vorher unbedingt unsere Datenschutzrichtlinien Wenn du eingeloggt bist und auf die Newsletter-Verwaltung gehst, kannst du dir übrigens die Daten, die beim Newsletter gespeichert werden herunterladen oder selber löschen.
I agree with the Nutzungsbedingungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.